Campingplatz Kapfelberg - Natur & Wandern  
           
    Hier einige Vorschläge verschiedener und sehenswerter Wandertouren:    
           
   

Wandern rund um den Kapfelberg
Hier finden Sie zwei kleine Wandertouren über das Goldene Kreuz, zum historischen Stadl Wolfstein und rund um den Kapfelberg.

Webgeschreibung / Karte zum Download (Quelle: stadtplan.de)

   
           
   

Fahrradfahren rund um den Kapfelberg
Rund um den Campingplatz befinden sich viele interessante Fahradtouren. Vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen Radfahrer ist für jeden etwas dabei. Hier eine Übersichtskarte verschiedener Fahradtouren.

Webgeschreibung / Karte zum Download

   
           
   

Über den Mühlengraben zum Hirschenstein...
Eine abwechslungsreiche Tour, die die zu bewältigenden leichten Steigungen mit einer wunderschönen Aussicht belohnt.

Webgeschreibung zum Download (Quelle: Broschüre "Bayerischer Wald Wandern - Ostbayern Tourismus)

 

   
           
   
Wanderweg "Um's Brandmoos"
"Um's Brandmoos": Dieser Rundwanderweg in Wiesenfelden ist ein sehr abwechslungsreicher und für alle Altersgruppen geeigneter Wanderweg, da wenig Steigungen zu bewältigen sind.

Webgeschreibung zum Download (Quelle: Broschüre "Bayerischer Wald Wandern - Ostbayern Tourismus)
   
           
   
Der große Falkenstein
Das Höllbachspreng am Fuße des Großen Falkensteins ist eines der ältesten Naturschutzgebiete im Bayerischen Wald und Teil des Nationalparks. Der Anstieg in diese urwüchsige Landschaft verlangt Kondition und Trittsicherheit, deshalb darf man die wilde Schöheit über weite Strecken für sich alleine in Ruhe und Beschaulichkeit genießen.

Webgeschreibung zum Download (Quelle: Broschüre "Bayerischer Wald Wandern - Ostbayern Tourismus)
   
           
    Die "Arber-Tour" zum Rißloch
Das Rißloch mit seinen Rißlochfällen, den größten Wasserfällen im Bayerischen Wald, wurde schon 1939 unter Naturschutz gestellt. Im knapp 33 ha großen Gebiet stürzt sich der mit dem Schwellbach vereinte Rißbach steil zu Tal. Er durchquert in mehreren Kaskaden die wilde Felschlucht mit ihren urwüchsigen Schluchtwäldern aus Buche, Ahorn, Tanne und Fichte.

Webgeschreibung zum Download (Quelle: Broschüre "Bayerischer Wald Wandern - Ostbayern Tourismus)
   
           
   
Rund um den Geißkopf
In der Oberbreitenau haben 1585 die Burgherrren zu Weißenstein 12 Bergbauern angesiedelt, die den Wald roden sollten. Doch wegen der geringen Wirtschaftlichkeit wurden die Gehöfte aufgelassen, das letzte im Jahr 1957. Schnell verfielen die Gebäude, der Wald kam zurück. Heute erzählen eine Fundamente und Infotalfen vom harten Leben der Bergbauern auf 1.018 m ü.NN.

Webgeschreibung zum Download (Quelle: Broschüre "Bayerischer Wald Wandern - Ostbayern Tourismus)
   
           
    Brotjackriegel - Große Daxsteiner Turmrunde
Die "Große Daxsteiner Turmrunde" führ Sie von 705 m ü.NN bis auf 1.016 m ü. NN.

Webgeschreibung zum Download (Quelle: Broschüre "Bayerischer Wald Wandern - Ostbayern Tourismus)
   
           
   
...über die Deggendorfer Hausberge...
Dieser Rundwanderweg führt über die höchsten Erhebungen im Deggendorfer Land (738 m ü.NN bis 1.114 m ü.NN) und bietet wunderbare Ausblicke über das Donautal, vom Breitenauer Riegel Richtung Hirschenstein und Vogelsang und vom Landshuter haus ins Sonnenwaldgebiet mit dem Hausberg Brotjacklriegel. Bei schönem Weter kann man vom Gipfelkreuz des Dreitannenriegels das Alpenpanorama bewundern.

Webgeschreibung zum Download (Quelle: Broschüre "Bayerischer Wald Wandern - Ostbayern Tourismus)
   
           
   
Wandertour "Rusel"
Diese Tour bietet herrliche Ausblicke ins Rott-, Vils- und Isartal und in die Donauebene, bei guter Fernsicht bis zu den Gipfeln der nördlichen Kalkalpen.

Webgeschreibung zum Download (Quelle: Broschüre "Bayerischer Wald Wandern - Ostbayern Tourismus)